Freitag, 24. November 2017

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW47/2017

Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.

1. Ich könnte mal wieder so richtig hemmungslos durch eine Disco tanzen
2. Momenten geht alles drunter und nicht drüber
3. Bloß nicht schon wieder weinen, denke ich 24 Stunden am Tag
4. Momenten fehlt mir dann doch die Stimmung für den Weihnachtsmarkt. 
5. An meiner Tür klingelt bestimmt heute noch der Nachbar aus dem dritten Stock. Ich hab nämlich sein Amazon Päckchen entgegen genommen
6. Anfassen und ansprechen bitte nur mit Fingerspitzen. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gar nichts, morgen habe ich geplant, nicht zu sterben und Sonntag möchte ich weniger depremiert sein als heute, das würde mir schon reichen!


Blick nach draußen: dunkel und viel zu warm für November
Befinden: traurig und enttäuscht
Gesundheit: die totalen Hormonschwankungen wegen meiner scheiß Schilddrüse
Essen: ich bin zu dich
Trinken: Pepsi light
   TV: nichts
Song: Blutengel - Lovesing?
Buch: Barfuß durch die Nacht von Katie Kling


Spontaner Gedanke: Ich will nicht mehr so viel denken
Beschäftigung: ehm bloggen?
Weitere Vorhaben: Den restlichen Abend irgendwie rum bekommen ohne mich zu viel zu krämen
Träume/Wünsche: Mein erstes Buch beenden
Liebe:<3
Was war heute toll: ich bin bereits um 13Uhr von der Arbeit nach Hause gegangen
No-go des Tages: Mein Job
Spruch/Erkenntnis des Tages: Wenn man nicht weiß wie man Limonada herstellt, muss man lernen mit den Zitronen zu leben

Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsam Lesen #241


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese
Barfuß durch die Nacht - Affections Band 1 von Katie Kling

Seite 160 von 318


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 



»Hey Brüderchen. Zurück aus den Flitterwochen?« Ich schloss Jacob in meine Arme und zum Zeichen, dass er wieder daheim war, gab er mir einen kurzen Kuss auf den Scheitel.
 

 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich argere mich, dass es so lange auf meinem SuB lag.
Denn das Buch ist echt toll und liest sich super.

4.Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünscht du dir ein neues Buch? 

Ich warte auf den dritten Teil der Banfhile Chroniken von Anne Amalia Herbst

Montag, 20. November 2017

[Wunsch der Woche] Love Letters To The Dead von Ava Dellaira

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Es ist Montag und deswegen gibt es heute meinen Wunsch der Woche.
Love Letters To The Dead von Ava Dellaira

 Erschienen am 9. Januar 2017 bei cbj
416 Seiten für 9,99€ im Taschenbuch Format

Kurzbeschreibung: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Dienstag, 14. November 2017

Rezension zu Auch donnerstags geschehen Wunder von Manuela Inusa

Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 382
Preis: 9,99 €
Erschienen am 20. März 2017
Verlag: blanvalet
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal
Kurzbeschreibung:
Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.

Die Autorin:
Manuela Inusa hat bereits Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien, Kinder- und Jugendbücher sowie Chick Lit- und Liebesromane - sowohl unter ihrem richtigen Namen wie auch unter Pseudonym - veröffentlicht. Mit acht im Selfpublishing erschienenen eBooks erreichte sie die Kindle-Top-100. Im November 2015 erschien ihr Roman "Jane Austen bleibt zum Frühstück" im Blanvalet-Verlag, im März 2017 folgte "Auch donnerstags geschehen Wunder". Im Oktober 2017 startet eine neue Reihe, die Valerie Lane, mit Band 1 "Der kleine Teeladen zum Glück". Die Autorin ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in Hamburg. Zu ihren Hobbys gehören Lesen und Reisen.

Meine Meinung:
Ich bin Hamburgerin. Ich mag Geschichte die in meiner geliebten Heimat Stadt spielen und besonders wenn sie dann noch von Autorinnen kommen die fast meine Nachbarn sein könnten. Und ich liebe das Getümmel auf dem Hamburger Dom und ja ich wahr auch schon bei einem Wahrsager. Deswegen musste ich dieses Buch einfach unbedingt lesen.

Auch donnerstags geschehen Wunder ist ein wundervolles Buch. Mit einer super tolle Überraschung, die mich erst etwas verwirrte und mich dann vollends begeistert hat.

Marianne ist eine tolle Protagonistin die ich schnell liebgewonnen habe. Ihre Geschichte zu lesen hat mir sehr viel Freude bereitet und deswegen vergebe ich gerne 5 Sterne.

Rezension zu Zürckgeliebt von Mascha Hopkins


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe ca. 350
Erschienen am 13. November 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Preis: 0,99€ (Kaufen bei Amazon)
Zur Verfügung gestellt?
Selbst gekauft

Kurzbeschreibung:
Floras Tag könnte nicht schlimmer laufen. Statt einer Beförderung verliert sie ihren Job und der Mann, den sie eigentlich in zwei Wochen heiraten wollte, hat Geheimnisse vor ihr. Zu allem Überfluss bleibt auf dem Heimweg auch noch ihr Auto auf einer einsamen Landstraße liegen und der Akku ihres Handys reicht bloß noch, um ihren Verlobten anzurufen, der den Ernst der Lage nicht erkennt.

Bei klirrender Kälte macht sie sich auf die Suche nach Hilfe und entdeckt nicht nur einen Ort, um sich zu wärmen, sondern auch einen Platz für ihr frierendes Herz.

Die Autorin:
Mascha Hopkins bei Facebook

Meine Meinung:
Zurückgeliebt ist eine wunderbare, ungewöhnlich und sehr überraschende Liebensgeschichte.

Bei der Protagonistin Flora bleibt einem nichts anderes übrig, als sie in das eigenen Herz zu schließen. Mehr als einmal wollte ich sie nehmen und sie fest in eine Decke wickeln und einfach ein paar mal hin und her wiegen. Sie macht wohl wirklich den schlimmsten Tag ihres Lebens durch und hätte es wirklich verdient einfach getröstet und gekuschelt zu werden.

Zum Glück hält das Buch so manche Wendung bereit, die nicht nur der Leser sicherlich nicht erwartet und Flora schon gar nicht. Genau diese Wendungen und Drehungen machen dieses Buch besonders und schön.

Zurückgeliebt ist eine schöne Liebesgeschichte, aber auf keine Fall gewöhnlich. Sondern wirklich etwas ganz besonderes und dafür vergebe ich gerne 5 Sterne.

Samstag, 11. November 2017

Rezension zu GERTI und die Halsabschneider: Ein weihnachtlicher Wien-Krimi (Kurzgeschichte) von Susanne Ertl


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe 21
Erschienen am 6. November 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Preis: 0,99€ (Kaufen bei Amazon)
Zur Verfügung gestellt?
Selbst gekauft
Zum Inhalt:
Gerti hat einen Mord beobachtet. Zumindest glaubt sie das. Denn außer ihr hat niemand den Killer gesehen und ohne Leiche gibt es für die Polizei keinen Grund, die warme Wachstube zu verlassen.

Ihre Neugierde treibt sie zurück zum Christkindlmarkt auf dem Karlsplatz, wo sie die Verbrecherjagd selbst in die Hand nimmt.

Keiner will etwas beobachtet haben, aber Gertis ausgeprägter Spürsinn führt sie auf eine Fährte. Einen Mordfall löst man schließlich nur mit schonungsloser Hartnäckigkeit.

Die Autorin:
Susanne Ertl wurde wurde 1983 in St. Pölten geboren und wohnt heute mit ihrer Familie in Wien. Im Jahr 2012 hat sie begonnen, ihr erstes Buch zu schreiben. Viele Schreibratgeber, Schreibkurse und zwei Bücher für die Schublade später hat sie im September ihr ersten Buch "Terrandor 1 - Zwischen Licht und Dunkelheit" veröffentlicht.

Meine Meinung:
Bei einer Kurzgeschichte ist es immer etwas schwierig in einer Rezension nicht zu viel zu verraten. Deswegen möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel vom Inhalt verraten. Ich hatte viel Spaß beim Lesen. Der bereits in anderen Rezensionen erwähnte Wiener Dialekt hat mir als Hambugerin gar keine Probleme bereitet. Die Worte erklären sich super aus dem Kontext heraus.
Gerti ist eine super lustige Frau und sie bei ihren Ermittlungen zu begleiten hat mir große Freude bereitet.
Das Ende ist wirklich lustig und hatte ich so nicht erwartet.

Ich vergebe 5 Sterne.

Rezension zu Sonnenstern: Keron (Dritter Band des Vierteilers) (Seelenstern-Reihe 3) von Susanne Ertl

Allgemein:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe 118
Erschienen am 15. September 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Preis: 0,99€ (Kaufen bei Amazon)
Zur Verfügung gestellt?
Selbst gekauft
Zum Inhalt:
Ein alter Feind. Ein perfider Machtkampf. Eine folgenschwere Entscheidung. Sonnenstern Keron nimmt nach Meister Ewans Tod als einer der vier ältesten Seelensterne dessen Platz im Kreis der Höheren ein. Durch sein übersteigertes Selbstbewusstsein und seine bedingungslosen Forderungen macht er sich nicht nur bei seinen Feinden unbeliebt. Wird Keron dem Konflikt standhalten und seine Pläne durchsetzen oder gelingt es einem seiner Widersacher, ihn zu stoppen?

Die Autorin:
Susanne Ertl wurde wurde 1983 in St. Pölten geboren und wohnt heute mit ihrer Familie in Wien. Im Jahr 2012 hat sie begonnen, ihr erstes Buch zu schreiben. Viele Schreibratgeber, Schreibkurse und zwei Bücher für die Schublade später hat sie im September ihr ersten Buch "Terrandor 1 - Zwischen Licht und Dunkelheit" veröffentlicht.

Die Reihe:
Schneestern: Trean
Blütenstern: Aleya
Sonnenstern: Keron

Meine Meinung:
Band drei reiht sich wunderschön in diese fantasievolle Sternen Reihe ein. Keron erscheint auf den ersten Blick überheblich und arogant aber auch er hat ein großes, wundervolles und verletztliches Herz und deswegen fand auch dieser Stern seinen Weg in mein Herz.
Schreibstil ist weiterhin flüssig und die Geschichte fließt einfach wundervoll dahin, es macht großen Spaß sie zu lesen. Ich war genausi gefesselt wie schon bei Schneestern und Blütenstern.
Teil drei ist noch ein ganzes Stück spannender und hat mich gar nicht mehr los gelassen. Das ich nun noch einige Zeit auf Teil vier warten muss, ist allerdings fast unerträglich für mich. Ich bin sehr gespannt wie diese Geschichte nun zu Ende gehen wird.

Ich vergene wieder 5 Sterne.

Rezension zu Blütenstern: Aleya (Zweiter Band des Vierteilers) (Seelenstern-Reihe 2) von Susanne Ertl

Allgemein:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe 115
Erschienen am 2. April 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Preis: 0,99€ (Kaufen bei Amazon)
Zur Verfügung gestellt?
Selbst gekauft
Zum Inhalt:
Eine fremde Stadt.
Ein neues Leben.
Eine unerwartete Gefahr.

Aleya findet ihre Wohnung nach einer Nachtschicht völlig leer vor. Von ihrem Freund Tom erfährt sie den Grund dafür: Nachtwanderer sind ihr auf der Spur. Tom schlägt vor, alles zurückzulassen und nach Lewara zu gehen. Die abgelegene Stadt soll Gerüchten zufolge vom dunklen Volk befreit worden sein. Wird Aleya ihr Leben aufgeben, obwohl sie Bedenken hat? Und ist Lewara wirklich so sicher, wie überall erzählt wird?

Die Autorin:
Susanne Ertl wurde wurde 1983 in St. Pölten geboren und wohnt heute mit ihrer Familie in Wien. Im Jahr 2012 hat sie begonnen, ihr erstes Buch zu schreiben. Viele Schreibratgeber, Schreibkurse und zwei Bücher für die Schublade später hat sie im September ihr ersten Buch "Terrandor 1 - Zwischen Licht und Dunkelheit" veröffentlicht.

Die Reihe:
Schneestern: Trean
Blütenstern: Aleya
Sonnenstern: Keron

Meine Meinung:
Voller Freude habe ich nach dem ersten Teil Schneestern zum zweiten Teil Blütenstern gegriffen und wurde auf keiner Seite enttäuscht. Die Gesichte geht nahtlos weiter und hat mich sofort wieder voll in ihren Bann gezogen. Wir treffen alle geliebten Charaktere wieder und stoßen auf wundervolle neue Personen.
Die Autorin hat wirklich ganz wundervolle Charaktere geschaffen, die man lieb gewinnt und die man einfach in sein Herz schließen muss.

Der zweite Teil klärt Fragen aus dem ersten Buch und wirft neue auf. Als Leser fragt man sich unweigerlich, auf welcher Seite man stehen soll bzw. sollte. Auch der letzten gelesenen Seite hat mich der zweiten Teil noch sehr beschäftigt. Und nicht nur deswegen weil der Cliffhanger schon ziemlich fies und spannend ist. Zum Glück konnte ich nahtlos mit Teil 3 fortfahren.

Blütenstern steht Schneestern in nichts nach und deswegen vergebe ich auch diesmal 5 Sterne.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...