Mittwoch, 7. Februar 2018

Rezension zu Die Chocolaterie der Träume von Manuela Inusa


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 335
Preis: 9,99 €
Erschienen am 15. Januar 2017
Verlag: blanvalet
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal


Klappentext:
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …

Die Autorin:
Manuela Inusa hat bereits Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien, Kinder- und Jugendbücher sowie Chick Lit- und Liebesromane - sowohl unter ihrem richtigen Namen wie auch unter Pseudonym - veröffentlicht. Mit acht im Selfpublishing erschienenen eBooks erreichte sie die Kindle-Top-100. Im November 2015 erschien ihr Roman "Jane Austen bleibt zum Frühstück" im Blanvalet-Verlag, im März 2017 folgte "Auch donnerstags geschehen Wunder". Im Oktober 2017 startet eine neue Reihe, die Valerie Lane, mit Band 1 "Der kleine Teeladen zum Glück". Die Autorin ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in Hamburg. Zu ihren Hobbys gehören Lesen und Reisen.

Meine Meinung:
Die Chocolaterie der Träume ist der zweite Band der Reihe die sich rund um die Mädels aus der Valerie Lane dreht. Im zweiten Buch von Manuela Inusa lernen wir Keira kennen, die sich mit ihrem kleinen Schokoladen Laden einen großen Traum erfüllt hat.

Mit Keira erleben wir eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Man leidet, liebt, lebt und genießt mit ihr. Der Schreibstil der Autorin ist schön, gefühlvoll und flüssig. Auch beim zweiten Teil hatte ich viel Freude und Spaß beim lesen.

Manuela Inusa entführt uns in eine tolle Welt, in die man gerne abtaucht und dabei alles um einen herum vergessen kann. Ein wirklich schönes und tolles Buch.

5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...